Gesellschaftstanz

Zu den Gesellschaftstänzen gehören die Tänze aus den Kategorien Standard (Langsamer Walzer, Tango, Wiener Walzer, SlowFoxtrott und Quickstep) und Latein (Samba, ChaCha, Rumba, PasoDoble und Jive) aber auch Tänze wie z.B. DiscoFox …

New Vogue

New Vogue wird in Australien getanzt, wobei die Fußtechnik den Standard- und die Oberlinie und Musikinterpretation eher den Lateintänzen ähnelt.

Die für New Vogue typische Tanzhaltung ist die Schatten- oder Halbschattenposition, bei der die Dame versetzt vor ihrem Partner steht und sich beide in die gleiche Tanzrichtung blickend vorwärts bewegen. Aber auch die aus den Stadard- und Lateintänzen bekannte geschlossene oder offene Tanzhaltung findet sich in den Variationen wieder.

Getanzt wird in den Rhythmen Waltz, Tango, Slow und Quick. Die Tänze werden hier Variationen genannt – jede Variation folgt einer festen Choreografie, die es ermöglicht auch mit wechselnden Tanzpartnern zu tanzen.

New Vogue ist eine sehr beschwingte und harmonische Tanzart, bei der man seine Balance gut trainieren kann..

Tanz mit – bleib fit – Tanzen 55+

Mitmachen, denn Tanzen macht Spaß, ist gesund, bringt neue Kontakte und Lebensfreude.
Musik und Rhythmus wecken unsere Lebensgeister und animieren und zum Tanzen – und das in jedem Lebensalter.

Spielerisch und mit musikalischer Begleitung wird in der Tanzgruppe die körperliche Beweglichkeit erleichtert und verbessert. Tanzen bringt den Kreislauf in Schwung, hält die Gelenke fit, fördert die allgemeine Beweglichkeit, Kondition, Konzentration, Koordination, Reaktion und kann so auch der Sturzprophylaxe dienen.

Neben der Mobilisierung für den ganzen Körper wird in der Tanzstunde nicht zuletzt auch das Gedächtnis trainiert – dies kann sich auch positiv in Demenzprozessen auswirken. Wissenschaftliche Studien verweisen auf positive Effekte, wie die körperliche und geistige Fitness und die positiven Auswirkungen der sozialen Eingebundenheit in eine Tanzgruppe. So beschert Tanzen ein unterhaltsames Gemeinschaftserlebnis.

Die einzelnen Tanzformen wurden speziell für ältere Menschen entwickelt, sind einfach gehalten, weisen aber durchaus auch anspruchsvollere Elemente auf. Durch die fortlaufenden Übungen der einzelnen Tanzelemente können Sie sich wörtlich genommen „Schritt für Schritt“ in Form halten und „die Seele zum Schwingen bringen“. Eine Vielfalt an Tanzformen wird als Gruppe in unterschiedlichen Aufstellungen (im Kreis oder im Block, in der Gasse oder auch mal im Sitzen) nach internationaler Musik ohne festen Partner und ohne Leistungsdruck getanzt. Im Vordergrund steht die eigene Freude. Es werden vor allem die kognitiven Leistungen und der soziale Aspekt durch das Tanzen begünstigt.

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Alle sind willkommen!

Workshop-Angebote

Von Zeit zu Zeit bieten wir Workshops an: Angeboten wird z.B. Gesellschaftstanz, DiscoFox, Salsa, Linedance, WestCoastSwing …

Termine werden jeweils unter der Rubrik „Aktuelles“ veröffentlicht.

Einstieg in den Gesellschaftstanz (Freitag)

Das Workshop-Angebot ist offen für Einsteiger aller Altersgruppen.

Der Schwerpunkt liegt hierbei auf den Standard- und Lateinamerikanischen Tänzen. Getanzt wird alles von ChaChaCha, Rumba … über Walzer, Tango … bis hin zu DiscoFox und Salsa. Im Vordergrund steht der Spaß am Tanzen und an der Musik in einer angenehmen Atmosphäre, ohne Leistungszwang. Vor allem soll das Tanzen in dieser Gruppe als Ausgleich zum Alltag dienen.

Trainer dieser Gruppe ist Anja Baumann und Hubert Lehmann.

Termine finden aktuell nach Absprache statt.